Überspringen zu Hauptinhalt

#Miteinander

AKTUELLE RICHTLINIEN & MASSNAHMEN

Wir informieren Sie über die aktuellen Maßnahmen,
Einschränkungen & Richtlinien

Die Gesundheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter steht bei uns an erster Stelle. Damit Sie Ihren Urlaub entspannt genießen können, treffen wir zahlreiche Vorkehrungen, um Ihnen das höchste Maß an Sicherheit zu bieten.

 

Neue COVID-19 Verordnung
Eine Übersicht der neuen Maßnahmen aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnung finden Sie hier.

Einreiseregeln ab dem 20. Dezember 2021

Um die globale Ausbreitung der Omikron Variante einzubremsen werden die Einreiseregeln  nach Österreich verschärft. Ein gültiger 2-G Nachweis und die zusätzliche PCR-Testung für Einreisen aus allen Staaten ermöglicht es den Reiseverkehr aufrecht zu erhalten

2G+ (Geimpft oder genesen und PCR-getestet) bei Einreise aus sämtlichen Staaten

Booster-Impfung befreit vom PCR-Test
3G für Pendler:innen bleibt

 

Personen ohne PCR-Test oder Booster-Impfung unterliegen der Registrierungspflicht und müssen bis zur Vorlage eines negativen PCR-Testergebnis eine Heimquarantäne einhalten.

Dänemark, Niederlande, Norwegen sowie das Vereinigte Königreich sind seit 25.12.2021 als Virusvariantengebiet eingestuft.
Die Einreise aus Virusvariantengebieten nach Österreich ist grundsätzlich verboten.
Aufgrund der aktuellen Datenlage zu Omikron wird die Einreise aus Virusvariantengebieten für dreifach geimpfte Personen bei Vorliegen eines max. 48h alten negativen PCR-Tests quarantänefrei ermöglicht. Personen, welche zwei Mal mit Johnson & Johnson geimpft wurden, dürfen bei Vorliegen eines max. 48h alten negativen PCR Tests auch quarantänefrei einreisen.

 

detailliertere Infos finden Sie auf der Webpage des Österreichischen Gesundheitsministeriums.

Um Sie beherbergen zu dürfen bitten wir Sie beim Check-in folgendes vorzulegen:

 

einen Impfpass       
vollständige Immunisierung
nicht älter als 270 Tage

 

zulässige Impfstoffe:
Biontech/Pfizer: 2 Dosen  /  AstraZeneca: 2 Dosen        
Moderna: 2 Dosen /  Johnson&Johnson/Janssen: 2 Dosen

 

oder ein ärztliches Genesungsattest 
nicht älter als 180 Tage

 

2-G-Regel gilt in folgenden Bereichen für Personen ab 12 Jahren:
– Gastronomie
Hotellerie und Beherbergung
– Seilbahnen 
– Sportstätten
– Zusammenkünfte (ab einer TeilnehmerInnenanzahl von mehr als 100 Personen)
– Fach- und Publikumsmessen, Kongresse

 

 

Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper sowie ein PCR – und Antigen-Tests gelten nicht mehr als 2-G-Nachweis. 

  • Immunisierung durch zwei Teilimpfungen:

Nach Erhalt der Zweitimpfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises 270 Tage und es müssen mindestens 14 Tage zwischen den beiden Impfungen verstrichen sein.

  • Immunisierung mit Johnson/Johnson/Jansen:

Bei einer Johnson/Johnson/Janssen Impfung ist eine zweite Impfung vorgeschrieben.

Damit betroffene Personen einen gültigen Impfnachweis erhalten, bedarf es einer weiteren Impfung frühestens 28 Tage nach der ersten Impfung. Bei der weiteren Impfung soll bevorzugt ein von der EMA zugelassener mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer oder Moderna) verwendet werden.

Genesung + 1. Dosis Janssen von Johnson & Johnson

Für Personen die vor der Impfung eine Genesung durchgemacht haben besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit eine Kombination aus einem Genesungsnachweis (Absonderungsbescheid, Ärztliches Zeugnis oder Genesungszertifikat) und dem 1/1 Janssen Impfzertifikat als einen gültigen 2G-Nachweis vorzulegen.

 

  • Immunisierung durch Impfung von Genesenen
Sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 vorlag oder zum Zeitpunkt der Impfung bereits ein Nachweis auf neutralisierende Antikörper vorliegt, gilt der Impfnachweis bereits ab dem Zeitpunkt der Erstimpfung mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 für 7 Monate.

 

  • Weitere Impfungen:
Nach Erhalt einer weiteren Impfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises erneut 270 Tage. Zwischen dieser Impfung und einer Immunisierung bei der nur eine Impfung vorgesehen ist, müssen mindestens 14 Tage liegen. Bei allen anderen Impfschemata müssen mindestens 120 Tage vergangen sein.

 

  • gültige Dokumente zum Nachweis der 2G-Regel.

Als Impfnachweis gelten der gelbe Impfausweis, ein Impfpass und ein Ausdruck oder ein PDF (z.B. auf dem Handy) der Daten aus dem e-Impfausweis.

Bei der ärztlichen Genesungsbescheinigung muss es sich um ein amtliches Dokument handeln, das von einem Arzt oder einer Behörde ausgestellt wurde (Dokument der amtlichen Aussonderungsanordnung).

Für Kinder unter 12 Jahren gibt es in Tirol keine Test- , Impfpflicht und keine Einschränkungen

 

“Holiday Ninja Pass“  für schulpflichtige Kinder im Alter zwischen 12 & 15 Jahren (Als schulpflichtig gelten alle Jugendlichen, die nach dem Stichtag 31.08.2006 geboren wurden.)

 

Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren (geboren nach Stichtag 31.08.2006) müssen zwei Antigentests und einen PCR-Test pro Woche vorweisen, um als 2G zu gelten. Das bedeutet, dass die Kinder unserer Gäste mit drei Tests pro Woche (davon mindestens ein PCR-Test) ebenfalls einem 2G-Status entsprechen und somit in einem Hotel untergebracht werden und das Skigebiet nutzen können! Für Kinder ab dem 15. Geburtstag kann der 2G-Status nur unter den gleichen Bedingungen wie für Erwachsene erreicht werden (Geimpft oder Genesen Auflagen).

nähere Informationen: sichere-gastfreundschaft.at

 

PCR-Tests in den örtlichen Lebensmittelgeschäften:
Das Land Tirol hat angekündigt, dass PCR-Gurgeltests für Gäste, Einheimische und Mitarbeiter in den Lebensmittelgeschäften Spar und M-Preis während der Öffnungszeiten (07:30 Uhr bis 19:00 Uhr) angeboten werden.

Dieses Testangebot ist für alle Personen, die eine ständige oder vorübergehende (z.B. Hotel, Pension, Personalzimmer…) Adresse in Tirol haben, kostenlos.

Es ist eine einmalige Anmeldung erforderlich, danach können maximal drei Tests pro Woche und Person in Anspruch genommen werden.

Es wird auch möglich sein, die Tests für die ganze Familie mit einem Benutzer abzuwickeln (d.h. es wird nicht notwendig sein, alle Familienmitglieder einzeln anzumelden, was den Prozess für Familien mit Kindern vereinfacht).

Die Auswertung der Testergebnisse sollte innerhalb von 24 Stunden erfolgen.

 





PCR- und Antigentests durch die örtliche Apotheke:

Trotz der PCR-Gurgeltests, die ab sofort in den Spar- und M-Preis-Filialen angeboten werden, hat sich St. Anton entschlossen, eine weitere Testmöglichkeit für PCR- und Antigentests sicherzustellen und damit die Testkapazitäten im Ort zu erweitern.

Dazu wird im Arlbergsaal (ca. 10 Gehminuten) ein Testzentrum eingerichtet, das von der Arlberg-Apotheke betrieben wird.

Mit diesem Testzentrum möchten wir unseren Gästen, Mitarbeitern und Einheimischen das Testen so einfach, schnell und unkompliziert wie möglich machen.

Bis auf weiteres ist das Testzentrum täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Eventuelle Änderungen werden bekannt gegeben. Parkplätze sind direkt am Arlbergsaal vorhanden.
Grundsätzlich sind die Kapazitäten so ausgelegt, dass eine Testung (PCR & Antigentest) ohne Anmeldung und lange Wartezeiten möglich sein sollte.

Die Tests sind dort kostenpflichtig und müssen per Kreditkarte direkt bei ihnen bezahlt werden.

– AntiGen-Test: € 35,- pro Test
– PCR-Test: € 65,- pro Test


zusätzlich sind Testungen gegen Aufpreis bei den in St. Anton niedergelassenen Ärzten möglich.

Um den Check-in zu erleichtern, bitten wir um einen PRE-CHECK-IN. Sie können uns Ihre Daten vor Ihrer Ankunft mitteilen. Den Link dazu finden Sie in Ihrer Reservierungsbestätigung.

Das Tragen einer FFP2-Maske ist in allen innen Bereichen und öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend.

  • Es sind ausreichend Desinfektionsspender vorhanden und wir bitten Sie daher zur Händedesinfektion bei jedem Betreten des Hotels.
  • Alle Oberflächen und Berührungspunkte werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert. In allen Bereichen kommen selbstverständlich Desinfektionsmittel zum Einsatz.
  • Handläufe, Türknäufe, Liftknöpfe und Metalloberflächen generell werden regelmäßig desinfiziert.
  • Soweit möglich, bleiben Türen geöffnet, um Kontakt zu reduzieren.
  • Schlüsselkarten werden vor Ausgabe desinfiziert.
  • Bei Kartenterminals wird die Tastatur vor Benutzung desinfiziert.
  • Die Wäsche wird nach strengen Hygienevorschriften gewaschen.
  • Unsere fleißigen Reinigungsmädels sind geschult und arbeiten mit hochwertigen und desinfektionsmittelhaltigen Reinigungsmitteln.
  • Wir lüften Ihr Zimmer vor Anreise nochmals richtig durch.
  • Mit unserer digitalen Gästemappe „Gastfreund“ erhalten sie Informationen über unser Hotel und St. Anton am Arlberg.
Digitale Gästemappe
  • Frühstück – 07:30 Uhr – 10:00 Uhr
  • Unser Buffet steht Ihnen nach wie vor zur Verfügung.
  • Zur Selbstentnahme von Lebensmitteln müssen besondere hygienische Vorkehrungen getroffen werden – Entweder die Benützung der bereitgestellten Einweghandschuhe oder des Einwegbestecks oder Desinfektion der Hände unmittelbar beim Buffet.
  • Küchenhygiene wird bei uns immer großgeschrieben, aber wir haben unsere Maßnahmen nochmals erheblich verstärkt.
  • Der komplette Saunabereich wird selbstverständlich mit hochwertigen und desinfektionsmittelhaltigen Reinigungsmitteln regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

Stornobedingungen Winter 2021/2022
bis 30 Tage vor Anreise – keine Stornogebühr
30 Tage bis 7 Tage vor Anreise – 70% des Gesamtbetrages
7 Tage bis 0 Tage vor Anreise oder Nichtanreise – 90% des Gesamtbetrages

Im Falle von Reiseverboten aufgrund von Covid-19 kann die Buchung kostenlos storniert werden. Eine eventuell geleistete Anzahlung wird zurückerstattet. Sollten diese Einschränkungen bis zum Zeitpunkt Ihres Urlaubs aufgehoben werden, fallen wieder die regulären Stornogebühren an.

Wir bitten Sie, nur zu reisen, wenn Sie symptomfrei sind.
  • Aufgrund der momentanen Lage empfehlen wir, eine Reiserücktrittversicherung.

Trotz Pandemiestatus besteht bei der Europäischen Versicherung Versicherungsschutz bei Erkrankung an Covid-19!       Die aktuellen Informationen zur Corona-Pandemie und diesbezüglichen Reiseversicherungsschutz finden Sie hier.

  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für Mitarbeiter verpflichtend.
  • Alle Mitarbeiter unseres Teams sind für diese Situation geschult und befolgen die 2-G-Regel.
  • Gründliches Händewaschen und regelmäßiges Desinfizieren sind für uns selbstverständlich.
  • Wir sind uns zu jeder Zeit der Vorschriften rund um Covid-19 bewusst und nehmen die Krankheit sehr ernst.

Sperrstunde ab 22 Uhr
Apres Ski und Bars dürfen voraussichtlich bis mindestens bis zum 10. Januar 2022 nicht geöffnet sein
Speisen und Getränke dürfen nur im Sitzen konsumiert werden

Informieren Sie sich über aktuelle Themen wie das Eröffnungswochenende, Events, Arlberger Bergbahnen, Allgemeine Informationen zur Sommersaison, etc. auf der Tourismusverband Webseite:

Covid19 – Sicherheitsmaßnahmen

Sie haben Fragen oder benötigen Informationen? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Eines können Sie sich sicher sein. Wir freuen uns Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie gesund!

Manuela & Klaus mit dem Rundeck Team

„Keine Gewährleistung auf Vollständigkeit, kurzfristige Änderungen möglich“

An den Anfang scrollen